Mittwoch, 23. März 2016

Frühlingsknoten [DIY]

Als ich letzten Samstag bei Manufactum sockenunfündig durch die Gänge schmollte, in hinterster Kopfschublade stets die Frühlingsosterpinnerei, drängte sich mir Gartenwolle in den Blick. Und zack "Och, dakönntessedomma...!". Gedacht, gekauft, gefeiert. Mit so Fremndverwendungen kriegste mich! Naja, so fremd isses auch nicht. ;)

Frühlingsknoten, DIY, Minza will Sommer, Frühling, Tischdeko, Frühlingsdeko, Deko mit Wolle, Hyazinthen, Blumen, Styling, Narzissen, Dekoidee Frühling

Gefallen hat mir das gepinnte Wollknäuelgrün hier. Und so hab ich nun in abgewandelter Form, begrünte Knoten als Frühlingsboten. Und was sich reimt ist gut.

Du brauchst:
- Schere
- Stecknadeln
- Frühlingsblumen mit Knolle (hier Hyazinthe und Narzisse)
 

- Gartenwolle (eigentlich zum Schutz für Pflanzen vor Frost gedacht, 50x200cm/11.50 €, der Rest ist Tischläufer, Platzset, Pinnwand, Laptopschoner oder ... Frostschutz)

Und dann gehts los:

Streifen von der Gartenwolle abschneiden, schmal oder breit, und die Knolle damit umwickeln. Die Enden mit den Stecknadeln feststecken. Nach den ersten Streifen die weiteren darüber und darunter weben - fertig. Abends wässere ich die Ballen, bis morgens ist die Wolle getrocknet und lege sie zurück, so wachsen sie weiter und die Knospen werden zu Blüten.

Frühlingsknoten, DIY, Minza will Sommer, Frühling, Tischdeko, Frühlingsdeko, Deko mit Wolle, Hyazinthen, Blumen, Styling, Narzissen, Dekoidee Frühling

Frühlingsknoten, DIY, Minza will Sommer, Frühling, Tischdeko, Frühlingsdeko, Deko mit Wolle, Hyazinthen, Blumen, Styling, Narzissen, Dekoidee Frühling

Frühlingsknoten, DIY, Minza will Sommer, Frühling, Tischdeko, Frühlingsdeko, Deko mit Wolle, Hyazinthen, Blumen, Styling, Narzissen, Dekoidee Frühling
Auf einen schönen Frühling + Weltfrieden! 
Wie gut es uns mal ging, als das Wort "Weltfrieden" mit Humor besetzt war. Jetzt ist es ernst. Sehr ernst.

Liebe Grüße . Maren

Kommentare:

  1. Ah und Oh, Manufactum ist toll, Deine Idee ist noch besser!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Maren,
    das ist eine super-Idee, habe gerade schon geguckt, ich habe noch einen Knäul Filzwolle da, nachher kaufe ich weiße Muscari...
    Danke für den Impuls.
    Tja, Weltfrieden, wie Recht Du damit hast.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach toll, da wünsche ich schönes Werkeln! :)
      Herzliches zurück!

      Löschen
  3. Sehr hübsch! Aus welchem Material ist denn die Gartenwolle? Ist das richtige Wolle?
    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist eine Wollmatte aus Schafwolle ← riecht auch so beim Nässen. ;) LG

      Löschen
  4. Schöne Idee! Feine Ostern! Antje

    AntwortenLöschen
  5. Wow, was für eine tolle Idee. Ich liebe einfache und natürliche Sachen. Vielen Dank für diesen Beitrag - mache ich auf alle Fälle nach.

    AntwortenLöschen
  6. Super schön! Mit dem knorrigen Ast eine wunderbare Mischung aus weich und hart, alt und frischem grün. Tolle Idee.
    Liebste Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Idee...und so einfach. ����

    AntwortenLöschen