Dienstag, 12. April 2016

Ein Tag in Bildern | 12von12 im April 2016


Dank Claudia von Reetselig habe ich erst/immerhin gegen 10 Uhr bei ihr auf Instagram gemerkt, dass wieder der 12. ist. Verflixt! Dabei war der Morgen doch so nett, aber ungeknipst. Ich liebe es, morgens ein paar Ein- und Ausatmer unnütz im Garten zu stehen, den Vögeln zu lauschen, den Blick durchs Grün wandern zu lassen bis oben, wo die Sonne ums Eck blinzelt. 

Kennt Ihr, oder? Das Konzert vom Abend davor klingt auch am nächsten Tag noch nach; nicht nur die Musik, auch die Stimmung, Gedanken, Sequenzen, Wortwechsel und die Stille beim Spaziergang nach Hause. Giora Feidman feiert dieses Jahr seinen 80. Geburtstag mit einer Tournee mit dem Rastrelli Cello Quartett. Immer wieder genieße ich es diese Seele von Mann zu erleben, seine Musik und die Stimmung die er zaubert.

Die Arbeit führte mich heute vom Schreibtisch weg, entlang der kölschen Perlenkette der architektonischen Eitelkeit, dem Rheinauhafen. Prominent, das Rückgrat eines der Kranhäuser von Teherani. Dank Ampelrot, Zeit fürn Knips.

Ich mag es, zu früh anzukommen. In der Gegend hatten wir schon mal eine Baustelle, nun das Ganze noch mal ein paar Häuser weiter. Und endlich mal ein paar Minuten über, um durch das Viertelgrün zu gehen, dem Fritz-Encke-Volkspark. Gartenarchitekt war er, der Fritz. Ein bisschen seines Werks ist noch erhalten, wie z.B. dieser offene Raum mit Bänken außen und innen und Trinkwasser-Brunnen in der Mitte zur Erholung. Heute ist da kein Trinkwasser mehr, aber schön, die Idee!

Ungeplant. Schön.

Arbeit. Ein Dachgeschoss in einem denkmalgeschützten Haus wird ausgebaut. Heute: Abschluss der Entwurfsplanung, Vertiefung der Aufnahme vorhandener Haustechnik. Spannend, was? ;)


Auf dem Weg in den Feierabend schnell ums Eck zum Siebter Himmel geradelt und das bestellte Buch abgeholt. Naja, u.a. musste ein neuer Papiersack mit. Ich sollte ihn schnell benutzen, sonst verschenke ich ihn wieder. Auf das Buch fairarscht von Sina Trinkwalder (ihr kennt ihr Textilunternehmen manomama?!) bin ich gespannt! Mir schwillt so oft der Kopf vor dem was ich alles tun könnte, lassen sollte, so vieles ist ganz einfach, anderes fällt mir schwer, Wissen macht vieles ganz und gar nicht einfacher und mit dem Buch gebe ich mir die nächste Ladung in Sachen Bio, Fastfashion, ... Wirtschaft und Handel.


Im Briefkasten war heute Post aus Berlin - Freude! Danke liebes K! Ich muss mehr Karten schreiben. Gut, dass ich im Siebter Himmel vorhin noch ein paar mitgenommen habe... nicht, dass ich sonst keine hätte!

Nachdem den ganzen Tag die Sonne schien, war die Gartenvorfreude groß. Tja. Regen. Gut fürs Grün!

Im Moment freue ich mich bei jedem Gang ins Bad übers neue Bild! ♥ Ich hab son Ding mit Händen.. . und mit Musik, deshalb läuft heute nebenbei das Tauschkonzert.



Das war er. Ein ganz normaler Tag im April. Mehr davon und doch ganz anders gibt es bei Caro!

Gute Nacht, schlaft gut, wenn es soweit ist . Maren

Kommentare:

  1. Das sind aber schöne Einblicke in einen schönen Tag. Ich kenne das, dass ein Konzert einen noch am nächsten Tag begleitet. Man geht so beschwingt durch den Tag und alles macht irgendwie mehr Spaß :)
    Viele Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  2. So ein schöner 12 von 12- Tag! Ich mag Deine Bilder und Deine Handschrift (im Sinne von Schreibstil/ Gedanken) sehr!
    Herzliche Grüße
    Nora

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Hab gerade gesehen, dass du mich erwähnt hast :-) Immer wieder gerne….
    Das Bild vom Löwenzahn ist ja wohl der Hammer!!!
    Liebste Grüße vom Deich
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Nein, Manomama kannte ich noch nicht. Und ich brauche doch gerade eine neue Jeans ne T-Shirts. Perfektes Timing also, danke für den Tipp.
    Liebste Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen