Samstag, 12. November 2016

Ein Tag in Bildern | 12von12 im November 2016

Ich habe von Patrick Lindner geträumt!

Jetzt ist es raus! ;) Ich weiß nicht warum und auch nicht mehr was. Ich bin wach geworden, weil ich ihn sah, aber mir der Name nicht einfallen wollte. Also bin ich aufgestanden und hab gegoogelt. Lindner's Patrick.... na dann.

Und als ich da so saß, nach der Umstellung des Wohnzimmers, dachte ich "das mit den Büchern da auf der Fensterbank kannste echt lassen." Eigentlich hatte ich mir so ein schwebendes Sideboard mit offenen und geschlossenen Flächen vorgestellt im Stil meiner DIY-Kuben. Was passendes gefunden habe ich nicht, die Konstruktionszeichnung für den Schreiner liegt in der Schublade. Aber jetzt... bleibt's erstmal so. Mir ist es eh immer noch zu voll, also bin ich froh um jedes Möbel das ich nicht brauche.




Noch mal kurz hingelegt, ging der Blick zur Decke. Als der Schrank abgebaut wurde habe ich sicherheitshalber Omas Kronleuchter eng unter die Decke geschnallt. Jetzt steht der Tisch, der vorher drunter stand, woanders und überhaupt. Überhaupt ist die Zeit reif, ich kann mich endlich trennen, die Zeit der Kronleuchter ist hier vorbei.



Leuchter abgehängt, Provisorium gesucht. Ich habe einige alte Bakelit- und Porzellanfassungen, aber das Richtige um was Ansehnliches für den Übergang zu basteln war nicht dabei.




Und das Kabel ist auch zu kurz für ne Affenschaukel.



Also los zu Manufactum. Tja, währenddessen habe ich die 12v12 vergessen. Radelweg durch klirrend kalte Luft bei Sonnenschein, Dom vor blauem Himmel, Trubel bei Manufactum, Fassung, Lampenkabel und Glühbirne gefunden. Wieder heim und im Garten die Baumkronen als Stellvertreter geknipst.




Dann habe ich festgestellt, dass sich die Fassung nicht auseinanderbauen lässt. Grrrr! Ich muss ja das kurze Kabel gegen das lange austauschen. Kann doch nicht sein!? Dieses neumodische Zeugs! Ich setze mich morgen noch mal in Ruhe dran.



Zum Runterkommen singe ich mich durch meine Liedermappe. Das hilft.



Umtopfen auch. Da stehen einige Pflanzen in der Warteschleife. Also ran ans Grün!



Und weil ich gerade so am Frickeln bin, packe ich schon mal ein Geschenk ein. Ein tolles, was eigenes, von Bine gefertigt! Mehr darf ich heute noch nicht zeigen und sagen. Ihr versteht!?



Kurzes Couchpäuschen. Der Blick fällt auf Bilder. Die passen hier nicht so richtig rein. Nur das eine. Ja, das geht da. Ein privater Knips von einem Streetartstück von sei Leise - Reverse Graffiti. Ich liebe es.



Und dann geht's in die Küche. Heute Abend wird Geburtstag gefeiert und ich bringe Salat mit. Neben dem Geschenk.



Weil ich für den Weg alles zusammen pansche, hübsche ich mir vorab einen Testteller zurecht. Lecker!



Und jetzt muss ich mich beeilen!!! Mehr vom 12. im 11. in 12 Bildern gibt's bei Caro, wissta?!
Schüss + liebe Grüße . Maren

Kommentare:

  1. Ich picke mir heute bei den gewohnt stilsicheren Bildern zwei Lieblingsdetails raus: das Skateboard als Pflanzenunterlage und die Punkte als Nagellack! Hach!
    Patrick Lindner???
    Und Lieblingslieder zum Singen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Patrick, keine Ahnung was der bei mir macht. Und die entspannenden Lieblingslieder, meine eigenen und gemopste, danach ist der Tank stets voll und ich bin bereit für neue Kataströphchen. Gestern kam mir in der Eile noch der Glücksvorhang in der Küche entgegen und der Zauberstab flog mir vor Schreck und rotierend mit Rote Beete Paste um die Hand... Ich komme ins Plaudern. Liebe Grüße + rote Punkte-Küchen haben was! ;)

      Löschen
  2. jetzt muss ich schmunzeln, denn auch mein Blick blieb am skateboard und an den punkten auf deinen nägeln hängen.. und natürlich patrick lindner - ich kenne einen katholischen priester der ebenso heisst - ich überlege gerade welcher patrick für mich schlimmer wäre, wenn er mir im traum erschiene.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann doch lieber Schlager! Mit Kirche hab ich was, aber weniger mit katholischen Priestern. Also, wenn ich wählen dürfte... Ich bin gespannt, wer als nächstes meinen Tag begleitet. Liebe Grüße! :)

      Löschen
  3. ...abgesehen von allem Anderen, hat Patrick Lindner einfach eine wunderbar warme Stimme! Vielleicht war dir kalt? Liebe Grüsse....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sagste was! Ich finde, dass ist ein passabler Grund. Danke! ;)

      Löschen
  4. Boah! Du hast so ne coole Butze. ♥ Wollt ich mal gesagt haben. ;) Liebste Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen