Mittwoch, 1. Februar 2017

Ein Duschvorhang von Oma [DIY]

Quasi. Oma nutze den "Duschvorhang" nach Abenden der Stickkunst als Bett- oder Oberlaken und ich weiß nicht mehr wie ich darauf gekommen bin ihn fremdzuverwenden. Vermutlich aus der "Not" heraus. Neue Wohnung, kein Duschvorhang an der Badewanne, keine Aufhänger. Und dann ging mir wahrscheinlich zwischen Wäscheaufhängen und den Kisten mit Oma's besticktem Tuchwerk ein Licht auf. Das Duschkonstrukt scheint mir seitdem so plausibel, dass ich mich frage, warum Menschen Duschvorhänge kaufen!? Wegen schönem Design oder so, okay. ;) Und sofern sie keine gemauerte Dusche, Glaswände oder das Hockduschen bevorzugen.

Duschverhang selber machen, DIY, Stoffvorhang, Duschvorhang aus Stoff, Upcycling, Wiederverwendung, Nachhaltigkeit, plastikfrei, Wäscheklammer, Fremdverwendung, Minza will Sommer

 
Der Duschvorhang von Oma ist eine extrem kostengünstige, einfach nachzumachende, waschbare, bügelfreie weil Heißduschwasserdampf glättet, hygienische, ökologische, nachhaltige, plastikfreie, vegane, ... okay jetzt reichts ;) es ist ne gute Alternative zum Kunststoffduschvorhang an Badewannen. Mein Hauptargument für das gute alte Baumwoll- oder Leinenlaken, der Duschvorhang klebt nienichnie beim Duschen am Körper fest. Ihr kennt das?! Mag ich nicht.

Die Wäscheklammern mag ich umso mehr, weil simpel und thematisch passend zum Laken. Die letzte Wäscheklammer rechts ist übrigens aus Südfrankreich, aus Aigues-Mortes. Ich war 14 Jahre alt und so verliebt. Und der langhaarige Mensch meiner Begierde hob sie vom staubigen Weg auf und schenkte sie mir... ♥ Ja, ich bin beizeiten leicht glücklich zu machen. ;)

 
Tipp von 
Rita: Falls der Draht nicht mehr ganz frisch ist, kann es dazu kommen, dass die Klammern nicht gut gleiten. Mit Öl lässt sich der Draht von Flugrost befreien und es läuft wieder geschmeidig.

Duschverhang selber machen, DIY, Stoffvorhang, Duschvorhang aus Stoff, Upcycling, Wiederverwendung, Nachhaltigkeit, plastikfrei, Wäscheklammer, Fremdverwendung, Minza will Sommer

Was wird gebraucht?


- Laken
- Wäscheklammer

- Drahtseil zum Spannen

Wo gibt's den Stoff?

Die Laken, schön dicht gewebt, gibt es bei Oma und in jedem halbwegs gut geführten 2.Hand-Kaufhaus in großer Auswahl. Adressen dafür in und um Köln hier.
Auf dem Flohmarkt wird man ebenso fündig, wie auch in all den Online-Gebrauchtwaren-Portalen. Und wenn das Laken da ist, kann man es nach Belieben selbst gestalten, mit Textilfarbe bemalen oder bedrucken, besticken, färben a la Shibori ... was das Herz begehrt. Wäscheklammern, falls nicht zur Hand, gibt es in verschiedenen feinen Ausführungen z.B. hier. Dazu aus der Gardinenabteilung ein zu spannendes Drahtseil zum Auffädeln der Wäscheklammern - fertig.


Und das war's schon. Kurzer Blogpost, weil einfache Sache. :)


Liebe Grüße . Maren


Duschverhang selber machen, DIY, Stoffvorhang, Duschvorhang aus Stoff, Upcycling, Wiederverwendung, Nachhaltigkeit, plastikfrei, Wäscheklammer, Fremdverwendung, Minza will Sommer

Duschverhang selber machen, DIY, Stoffvorhang, Duschvorhang aus Stoff, Upcycling, Wiederverwendung, Nachhaltigkeit, plastikfrei, Wäscheklammer, Fremdverwendung, Minza will Sommer 

Kommentare:

  1. Viel schöner als ein Plastikvorhang !!! Und er passt ganz wunderbar in dein Bad , liebe Maren !!! Ich hätte nur Bedenken, dass er schlecht trocknet und es dann Stockflecken gibt. Bewährt er sich im Alltag ?
    Herzliche Grüße und einen schönen Tag, helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Helga + ja, er bewährt sich seit Jahren absolut, keine Stockflecken, kein Schimmel, ... sonst würde ich ihn doch nicht so anpreisen! :) Man muss ihm natürlich Luft zum Trocknen geben und darf ihn nach dem Duschen nicht zusammengeschoben hängen lassen, aber das sollte klar sein?!

      Liebe Grüße :) Maren

      Löschen
  2. Das sieht wunderschön aus. Bei uns würde er aber wohl schimmeln, wir haben leider ein Bad ohne Fenster und die Lüftung funktioniert auch nicht gut. Sieht aber wirklich sehr schön aus.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Fenster habe ich auch nicht im Bad und die Altbaulüftung ... Naja. Während ich außerhaus arbeite steht die Badezimmertür den ganzen Tag auf. Ob es an dieser Art Lüftung liegt, dass es bei mir klappt? Wäre ständig jemand daheim, wäre die Tür zu und vielleicht hätte ich dann auch ein Problem. Und am Wochenende? Ach, ...weißichnich.

      Die Skepsis macht mich nachdenklich! ;)

      Löschen
  3. Was für eine grandiose Idee! Ich bin glatt verliebt in deinen Duschverhang. Ich mag aber auch das Schränkchen neben deiner Badewannee sehr sehr. "Leider" brauche ich in unserer frisch gebauten offenen Dusche keinen Vorhang mehr. Aber müsste ich noch in Wannen duschen, dann würde ich es nur noch so machen. Ich empfehle die idee auf jeden fall weiter.

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, freut mich, dass es gefällt! :)

      Löschen
  4. Meine liebe Maren,

    was für eine hübsche Idee! Das Detail mit den Wäscheklammern gefällt mir besonders gut.
    Hach, ich wünsche mir ein großes, helles, ganz eigenes Bad, dann könnte ich auch sowas umsetzen...

    Ich drück dich!
    Alles Liebe,
    ♥ Katha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, bei groß und hell wünschen bin ich dabei! :)
      Danke Dir + herzliche Grüße ♥

      Löschen
  5. weisste was, für die (spezielle) wäscheklammerstory hab ich dich ein bisschen lieb! herzlich aus hamburg, anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist gut, so lässt sich der Schmerz der unerfüllten Liebe gleich besser verkraften! ;)
      Herz♥liche Grüße nach Hamburg!

      Löschen
  6. ach das ist ja spannend! Hätte auch gedacht das das niiieeee trocken wird und anfängt zu spaken! Aber das mach ich glaub ich an meiner Badewanne mal nach! Da haben wir nämlich nix!
    Liebste Grüsse nach Kölle
    Clara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, das freut mich! :) ♥Grüße nach Hamburg!

      Löschen
  7. Ohh geniale Idee! Und es sieht so schön aus! Hätte nie gedacht, dass das klappt und das Wasser nicht durchspritzt / Flecken / was meine Vorgänger gesagt haben. Cool - muss bei nächster Gelegenheit probiert werden. Danke für den tollen Post! Liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
  8. Die coolen Ideen sind manchmal sooo einfach. Das denke ich in letzter Zeit oft und frage mich immer, wieso ich nie drauf gekommen bin. :) Brauche zwar in meinem Bad keinen Vorhang, aber das merke ich mir definitiv - wer weiß, wann das mal nützlich sein könnte, und sei es nur als Schlaumeierienen-Tipp für Freunde. :D Hab noch ein wunderbares Wochenende! Viele liebe Grüße aus Hamburg. Shirley

    AntwortenLöschen