Posts mit dem Label Ehrenfeld werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Ehrenfeld werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 11. Januar 2017

Op Jöck mit 23QM Stil und Minza will Sommer | Komm mit zu den Passagen 2017

Es ist soweit, nächste Woche wird Köln zum alljährlichen Hotspot für Design- und Interiorliebhaber! Vom 16. - 22. Januar zeigt die internationale Einrichtungsmesse imm cologne Neues aus der Einrichtungsbranche und in den Veedeln der Stadt laden die Passagen, als größte deutsche Designveranstaltung, zur Interior Design Week Köln ein

Auf der Messe ist zu sehen, was
im kommenden Jahr in Möbelläden und Einrichtungshäusern zu finden sein wird, die Passagen zeigen neben aktuellen Trends zusätzlich den spannenden Schritt davor - Experimentelles, Innovationen, Zukunftweisendes.
Junge Talente, bekannte Designer, Architekten, Künstler, Medienschaffende und Hochschulen zeigen in Läden, Ateliers, Museen, Hotels, Werkstätten und außergewöhnlichen Räumlichkeiten, Strömungen des Designs, des Wohnens, des urbanen Lifestyles.

Passagen 2017, größte deutsche Designveranstaltung, Interior Design Week Köln, Passagen, Köln, Design, Designers Fair, Design Parcours Ehrenfeld,  Innovatives Design, Young Talents, Urban Streetstyle, Körnerstraße, Belgisches Viertel, Kunst, Illustration, Möbeldesign, Handwerk, Keramik, Galerie, Bunker, Bunker101, Passagenführung, Route Passagen, 23 QM Stil, Minza will Sommer


Dienstag, 2. September 2014

Der Tag des guten Lebens

...oder auch Tag des guten Regens. Anfangs blinzelte in Köln-Ehrenfeld noch die Sonne durch die Wolken, bevor es sich muckelig einregnete. Dem zum Trotz waren es unzählige Besucher die sich am Nass nicht störten (man gewöhnt sich dran). Jemand neben mir sagte: "Minsch do, jood dat ed reechnet, wäre ja sons vill zo voll."

Pffft!

Der Tag des guten Lebens: Ein Sonntag, der Nachhaltigkeit gewidmet. Organisiert von der AGORA Köln (Zusammenschluss verschiedener Organisatonen aus Zivilgesellschaft, Umweltbewegung, Kultur, lokaler Ökonomie) und mit Anwohnern gestaltet. Aus diesem gemeinsamen Schaffen ergeben sich wiederum neue Impulse, Mitstreiter und Anpacker.

Statt Autos auf den Straßen wurde dort Fußball gespielt, die lange Frühstückstafel fiel dem Nass zum Opfer, Aktionen wurden vorgestellt, Kunst gezeigt, Trödel angeboten, Musik gemacht, gemalt, genäht, gepflanzt, gewaschen, gegrillt, gekocht, geturnt, getanzt.

Es war klasse + ich freue mich auf den nächsten Tag des guten Lebens, in Köln-Sülz am
21. September und die Sonne wird brennen!

→ Der Tag des guten Lebens in Sülz wurde ins Frühjahr 2015 verschoben.

Leeve Jröß +
#guteslebenkenntkeinwetter :) Minza

Mittwoch, 6. August 2014

Streetart Köln-Ehrenfeld 2

Weiter geht's, noch mehr Bilder, noch mehr Ehrenfeldliebe. Nach Teil 1 hier eine Auswahl aus dem Kölschen Mekka der Streetart im 2. Teil.

Und weil Mittwoch ist + ich Ehrenfeld mag -quatsch, liebe- + das Frollein auch, mitgemacht beim Mmi (Mittwochs mag ich) von Frollein Pfau! Da gibt's heute 'n schicken bösen Designschnickschnackgedöhns-Shoppingtipp! Puh... ich sag nur "Armreif" ♥.

Aber nu:


Uffjepasst und hingeguckt - vor der Kamera der Grinsefisch von El Pez oder Pez (ES, Barcelona), Venloerstraße, ikke am suchen und La Lumière de Loup am Auslöser. Typisch für Pez (spanisch, Fisch) ist das breite Grinsen, das er auch anderen seiner Charaktere und Tiere aufsetzt.

Donnerstag, 31. Juli 2014

Street Art Cologne - Ehrenfeld 1

Weiter geht's. Diesmal bin ich mit einem Knipsfreund los, ohne Führung wie durch das Zuhauseveedel Belgisches Viertel und die Innenstadt, diesmal im geliebten Ehrenfeld wo ich sieben Jahre gelebt-geliebt-gelitten-gefeiert habe und die meisten Ecken eh bekannt, aber teils von mir noch ungeknipst waren. Hier (nur) eine Auswahl an Eindrücken + weil Ehrenfeld das Mekka der kölschen Streetart ist, auch noch in zwei Teilen. (Ist auch in zwei Teilen superlang. Wer es schafft und mir das vorletzte Foto nennt, kriegt ne virtuelle Sachertorte!)

Das bin erstmal ich, hockend mit Knipsapparat im Einsatz 
und La Lumière du Loup hinter der Kamera und an der Wand:
 Zosen (ES, Barcelona) am Gerhard-Wilczek-Platz / Bahnhof Ehrenfeld